Hochzeitsmahl - Ihr Essen zur Hochzeit

Menükarten für die Hochzeit - der Blickfang auf dem Tisch

Tischdekoration und Menükarte
© pixabay.com

Wenn man eine Hochzeit plant, bringt dies viele Details mit sich, die in Angriff genommen werden wollen. Auch das Menü spielt hier eine wichtige Rolle. Im Rahmen der Planung kommt die Frage auf, wie man die Menüaufteilung den Gästen mitteilen möchte.

Die Menükarte im Fokus - Gestaltung für die Feierlichkeiten

Eine Möglichkeit ist es, Menükarten zu entwerfen. Diese sind auch ein Teil der Hochzeitskarten von karten-paradies.de und stehen hier zur Auswahl. Wer auf der Suche nach passenden Karten für den Tisch ist, der kann einen Blick auf das Angebot werfen oder diese selbst gestalten. Doch was sollte bei Menükarten beachtet werden? in der Regel werden sie auf den Tisch gestellt und mehrfach in die Hand genommen. Daher sollte das Papier etwas robuster sein, als bei normalen Einladungskarten. Je nach Stil der Hochzeit, sollten die Menükarten sich hier anpassen. Sowohl von der Farbe her als auch vom Design müssen sie mit der Dekoration am Tisch harmonieren. Das heißt es kommt darauf an, seiner Linie treu zu bleiben. Bei der Gestaltung selbst ist natürlich Kreativität gefragt. Welche Überschrift sollen die Karten haben? Welche Farbe und welche Schriftart kommen zum Einsatz? Wie sieht es mit den Informationen auf, die hier aufgebracht werden? So ist es beispielsweise so, dass bei einer Hochzeit nicht immer alle Getränke inklusive sind. Diese Informationen können auf der Karte vermerkt werden.

Die Auflistung von einem Buffet - die neue Kategorie der Menükarten

Nicht auf jeder Hochzeit wird ein Menü aufgerufen. Teilweise kommt es auch zu einem Buffet. Auch hier muss jedoch nicht auf die Menükarten verzichtet werden. Sie bekommen einfach ein anderes Gesicht. Auf den Karten wird vermerkt, was die Besucher vom Buffet erwarten können. Welche Speisen gibt es? Gibt es eine Vorspeise? Welche warmen Speisen werden geboten? Wie sieht es mit einer Nachspeise aus? Auch bei dieser Ausführung werden meist Informationen zu den Getränken gegeben. Die Auflistung des Buffets hat durchaus Charme. So können Gäste sich auch vorher schon damit beschäftigen, was sie möglicherweise essen möchten. Das entschleunigt am Buffet selbst und sorgt dafür, dass man sich in aller Ruhe seinen Teller füllen kann.